Erweiterung Bürogebäude

Der seitliche, eingeschoßige Anbau einer Fertigungshalle für Glastechnik wird aktuell als Büro- und Ausstellungsgebäude

mit Sanitär- und Sozialbereiche genutzt. Sowohl die Halle als auch der Anbau wurden in den späten 80er jahren gebaut.

Die Räumlichkeiten für Büro und Ausstellungsfläche erfüllen zum einen nicht mehr den optischen Ansprüchen der Firmeneigentümer, des weiteren

sind die Flächen langfristig betrachtet zu knapp und die bautechnischen Anforderungen müssen teils ertüchtigt werden.

Planungsaufgabe ist es, ein zweigeschoßiges Erweiterungsgebäude mit direktem Anschluss an die Halle und den Anbau zu errichten, aber

gleichzeitig so wenig wie möglich in den Bestand einzugreifen.

Das Erweiterungsgebäude wird nicht unterkellert und in Massivbauweise erstellt. Das Thema "Glas" wird gestalterisch ein wichtiger Bestandteil

der Planung, um die Ausstellung der Materialien und Produkte zusammen mit der (Innen-)Architektur in Einklang zu bringen.

 

Zurück